Antragsstellung

Für die Durchführung einer Grundwasserabsenkung ist in Deutschland ein Antrag bei der zuständigen Behörde zu stellen. In diesem Zusammenhang ist eine Abschätzung der zu fördernden Grundwassermenge und der Ausdehnung des Absenktrichters zu bestimmen.

Für die Entnahme von Grundwasser werden i.d.R. Gebühren erhoben. Diese betragen momentan (2006) in Berlin 0,31 €/m³. Wobei grundsätzlich 6000 m³ pro Jahr entgeltfrei bleiben.

Es wird angeboten:

  • Wasserrechtlicher Antrag zur Entnahme von Grundwasser
  • Wasserrechtlicher Antrag zur Versickerung von Regenwasser oder Grundwasser
  • Abschätzung der zu fördernden Grundwassermenge
  • Planung des Grundwassermonitorings
  • Erstellung Grundwassergleichenplan (Isohypsenplan)